Deep-Erpel - Tim Weißbach Modellflugzeuge

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Deep-Erpel

Deep-Erpel



Deep-Erpel-Test in der aktuellen Ausgabe 01 Februar/März 2017 des Magazins "modellflieger" vom DMFV


Daten

Empfohlenes Zubehör

Modellart:
Material:
Spannweite:
Länge:
Gewicht:
Flächeninhalt:
Flächenbelastung:

Entenflugmodell
Sperrholz/Balsa/CFK
ca. 1000mm
ca. 470mm
300g
etwa 13dm²
etwa 23g/dm²

Motor:
Regler:
Propeller:
Spinner:
Servos:
Akku:
Empfänger:
Klebstoff:
Folie/Lack:

Hacker A10-7L
10A Micro
7x4 Klappluftschraube
30mm
2x Hitec HS65-MG
2s-600mAh
Kleiner 4 Kanal
Mittelviskoser Sekundenkleber
ORACOVER Bügelfolie/2K-Lacke


Hier gibt es eine kleine
Bauanleitung

Der DEEP-ERPEL
Für alle die geglaubt haben, die Gurke sei ein exotisches Modell: Hier kommt der DEEP-ERPEL!

Bei dem DEEP-ERPEL handelt es sich ebenfalls um einen flächengesteuerten Modellfieger - was hier jedoch hervorsticht, ist die Ausführung als Entenmodell. Da Entenmodelle, sogennante Canards, von Natur aus gutmütig sind, wurde dieses Modell gezielt auf entspannte Flüge ausgelegt. Ist der DEEP-ERPEL erst einmal in der Luft, fasziniert das eindrucksvolle Flugbild. Sofortiger Seelenfrieden stellt sich ein. Nahezu alle Partien des Körpers und der Seele können sich entspannen, nur gegen das fette Grinsen im Gesicht ist man machtlos.

Die außergewöhnliche Art der Steuerung ist auch beim DEEP-ERPEL gurkentypisch. Er ist ebenfalls ein echter Flächenverwinder. Der DEEP-ERPEL wird einzig über das Verwinden der Tragfläche gesteuert. Wodurch das Leitwerk unbeweglich ausgeführt werden kann. Für diese Steuerung ist ein normaler V- oder Delta-Mischer ausreichend.

Da es bei einem Flächenverwinder weder Ruderspalten, noch Ruderhörner oder ähnliche externe Anlenkungsteile gibt, entstehen deutlich weniger Verwirbelungen, als es bei vergleichbaren Modellseglern mit Rudern der Fall wäre. Darüber hinaus bleibt das Profil auch beim Steuern unverändert, was die hervorragenden Eigenschaften dieses Profils in jeder Fluglage erhält.

Durch ein intelligentes Stecksystem sind die Flächen im Handumdrehen ohne Werkzeug am Rumpf montiert. Dies sorgt für einen problemlosen Transport des Fliegers in einem Rucksack. Immer dabei und vielfältig einsetzbar.

Der DEEP-ERPEL kommt als Bauzzle zu Ihnen nach Hause - eine Mischung aus Bausatz und Puzzle. Der Aufbau gelingt ohne Bauplan, da die sauber CNC-gefrästen Bauteile über die nötigen Passungen verfügen. Einfach Teile vorbereiten, zusammenstecken und wenn alles sitzt mit Sekundenkleber fixieren. Versierte Modellbauer kommen aber dennoch auf ihre Kosten. Es bleibt ein wenig zu sägen, feilen und schleifen.


Inhalt des Bauzzles
Alle für den Rohbau erforderlichen Teile befinden sich in dem Bauzzle. Hierzu zählen sämtliche Frästeile, Kohlefaser- und Holzleisten, die Flächensteckung, sowie alle Kleinteile für die Flächenanlenkung. Es kommen nur feinste Materialien zum Einsatz - Bestes Birkenflugzeugsperrholz und hartes Balsaholz.

Erforderliches Material
Benötigt wird Sekundenkleber, Bespannmaterial für Tragflächen und Leitwerk, Lack oder Porenfüller für den Rumpf sowie die Komponenten zur Steuerung des Modells. Darüber hinaus wird Standardwerkzeug benötigt, welches in jeder Hobbywerkstatt zu finden ist.

Die Servoaussparungen sind für 2x HITEC HS-65MG oder HS-65HB vorbereitet. Diese sollten auch verbaut werden, da diese sicher in die durchdachte Anlenkungseinheit passen. Diese Servos sind bei den meisten Händlern gut verfügbar. Sie sind qualitativ hochwertig und werden den Anforderungen eines Flächenverwinders gerecht, da sie Schläge bei unsanften Landungen sehr gut absorbieren, kraftvoll sind und über ein genaues Stellverhalten verfügen. So haben Sie dauerhaft Freude an Ihrem Modell.

Ein 4 Kanal-Empfänger ist ausreichend.

Das Modell ist exklusiv beim Himmlischen Höllein unter www.hoelleinshop.com zu bestellen.

(Diese Seite erfordert den Adobe Flash Player für eine korrekte Darstellung unterhalb dieses Hinweises.)

Deep-Erpel

Deep-Erpel Prototyp

Servoeinbau

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü